NEWS - Frauenchor

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

NEWS

Hombi singt!
Konzert der 9 Chöre in der reformierten Kirche in Hombrechtikon
Geburtstagsfeier im Klang Maschinen Museum in Dürnten
20 Jahre im Frauenchor Hombrechtikon Herzliche Gratulation
Jahresbericht der Präsidentin 2017
 
Liebe Sängerinnen
Liebe Dirigentin
Liebe Ehrenmitglieder
 
„Nun singet im Gleichklang. Dies erzeugt Glücksgefühle:
Singen im Chor macht nicht nur Spass, sondern ist auch gesund. Sogar die Herzen schlagen bei Chorsängern synchron. Studien zeigen: Gemeinsames Singen stärkt Körper und Geist.“ (Masa Diethelm)
Wie wir auch im vergangenen Jahr wieder erfahren durften, bringt uns unser gemeinsames Hobby viele frohe Stunden und schöne Gemeinsamkeiten. Erinnerungen an Erlebnisse, das Pflegen von neuen und alten Freundschaften, zusammen etwas Erlernen und gemeinsame Erfolge feiern macht das Leben spannend und interessant. Wieviel wir im vergangenen Jahr wieder erlebt haben, möchte ich euch nun nochmals in Erinnerung bringen.
 
Nach unserer Generalversammlung ging es schon bald sehr aktiv weiter. Am Freitag, 31. März 2017 fand anstelle der Präsidentenkonferenz eine ausserordentliche Delegiertenversammlung des Chorverbandes Zürcher Oberland im Alterszentrum in Rüti statt, an die mich Alice Nef und Annemarie Bachmann begleitet haben. Die Chorpräsidenten der Vereine aus dem aufgelösten Bezirksgesang-verein Uster nahmen erstmals daran teil und wir konnten sämtliche Chöre dieses Verbandes in unseren Verband aufnehmen. Mittlerweile vereinigt unser Chorverband 37 Chöre, nämlich 10 Frauenchöre, 17 Männerchöre, 9 Gemischte Chöre und 1 Kinder- und Jugendchor aus den Bezirken Hinwil, Meilen, Pfäffikon und Uster.
 
Am Wochenende vom 1. und 2. April 2017 fand die Delegiertenversammlung der Schweizerischen Chorvereinigung erstmals seit vielen Jahren wieder einmal in Zürich statt. Unser Chor hat zusammen mit dem Frauenchor Richterswil ein Programm erarbeitet, das wir am Sonntag zum Ausklang der Delegiertenversammlung vortragen durften. Dank Herrn De Weck und einigen anderen Sprechern verzögerte sich das Ende dieser Veranstaltung erheblich und wir waren froh, als wir dann endlich den geübten Ohren unsere Lieder zum Besten geben durften. Die Teilnehmer der Delegierten-versammlung verdankten mit einem starken Applaus unseren Vortrag und der Batzen in die Kasse freute uns auch sehr.
 
Am 13. Mai 2017 fand die Delegiertenversammlung des Zürcher Kantonal-Gesangvereines statt. Da ich in diesem Verband das Sekretariat führe und in dieser Funktion den Chor nicht vertreten kann, haben Doris Kummer, Kathrin Baur und Pia Gallusser als Delegierte des Frauenchores an der Versammlung, die in Schlieren stattfand, teilgenommen. Es wurde unter anderem beschlossen, dass die kantonalen Reglemente angepasst werden, damit Chöre auch für Aufführungen Subventionen beantragen können. Die Reglemente sind in der Zwischenzeit ausgearbeitet worden und wir werden diesen Mai sehen, wie sich die Mitglieder dazu stellen werden.
 
Für das gemeinsame Konzert aller Chöre in Hombrechtikon vom Juni 2018 haben natürlich bereits im vergangenen Jahr diverse Sitzungen mit allen Chorleitern stattgefunden. An den anfänglichen Sitzungen habe ich Szilvia vertreten. Seit es jedoch vermehrt um die musikalischen Aspekte geht, hat Szilvia bereits zweimal an OK-Sitzungen teilgenommen und mich so entlastet.
 
Auch für unser geplantes Konzert „musikalischer Lebenslauf“ im Frühjahr 2019 haben wir bereits ein Organisationskomitee gegründet. Szilvia Géczy, Möne Reuteler, Karin Züger und ich sind die Mitglieder des Frauenchores, Mäge Baur, Heiri Leuzinger und Peter Weber die Mitglieder des Sängervereins. Ich habe das Präsidium übernommen und ihr werdet in Kürze, das heisst nach der nächsten Sitzung, weitere Einzelheiten erfahren.
 
Am 17. Juni 2017 fand das Gesangsfest des Chorverbandes Zürcher Oberland in Bubikon statt. Mit einem „sehr gut“ wurden unsere Lieder bewertet, was uns sehr freute. Eine grosse Leistung, die unsere Dirigentin Szilvia mit uns erarbeitet hat, war sie doch zu diesem Zeitpunkt erst ein halbes Jahr bei uns angestellt. Wir haben den Tag genossen, vielen anderen Chören zugehört und den Tag im Restaurant Bahnhof in Bubikon ausklingen lassen.
 
Schlag auf Schlag ging es weiter: Am 20. Juni 2017 hat uns Jutta zum Pizza-Essen im Punto Rosso eingeladen und bereits am 24. Juni 2017 gaben wir ein Ständchen beim Hombi Markt, der im vergangenen Jahr erstmals seit langem wieder inszeniert wurde. Wir haben einen Kaffeestand aufgebaut, Kaffee und von den Sängerinnen gebackene Kuchen verkauft und bei drei Auftritten einige Lieder gesungen. Uns hat es Spass gemacht und wenn ich mich richtig erinnere, hat sich die Kassierin sehr über den finanziellen Zustupf gefreut. Ob der Hombi Markt auch im 2018 wieder stattfinden wird, ist mir bis heute noch nicht mitgeteilt worden.
 
Am 11. Juli 2017 haben wir dann wie üblich unsere Gönnerbriefe eingepackt. Einmal mehr durften wir für diesen Anlass auf die Gastfreundschaft von Annemarie und Heinz Bachmann zurückgreifen. Ein herzliches Dankeschön an sie beide.
 
Seit vielen Jahren öffnen die Mitglieder des Frauenchores an der Chilbi die „Kafistube“, mit deren Einnahmen ein grosser Teil unserer Jahresaktivitäten finanziert werden. Leider war es auch im 2017 wiederum relativ warm, was uns einmal mehr mittelmässige Einnahmen bescherte. Alle Sängerinnen haben sich jedoch im vergangenen Jahr sehr eingesetzt und so hielt sich der zeitliche Aufwand auch für mich in Grenzen. Mit den neuen Lampen und auch den neuen Tassen hat der Vorstand versucht, ein wenig ein moderneres Ambiente zu schaffen. Dies war allerdings mit einigem zusätzlichen Aufwand verbunden. Deshalb wird es in diesem Jahr nochmals ein paar kleinere Änderungen geben, damit der Aufwand wieder gesenkt werden kann. Ich hoffe natürlich auch in diesem Jahr auf eure Mitarbeit und bitte euch deshalb, das Chilbidatum bereits heute in die Agenden einzutragen. Gerne mache ich euch nochmals auf das Wörtchen „Werbung“ aufmerksam: Mehr Sängerinnen verjüngen den Verein und die Arbeitszeiten an der Chilbi können wir dann auch entsprechend kürzen. Tönt doch gut, oder nicht?
 
Die Frauenchorreise vom Wochenende 09. und 10. September 2017 wurde organisiert von Hedy Rümbeli und Rita Pause und führte uns nach Brigels, Flims und Illanz. Leider hat das Wetter nicht ganz so mitgespielt, wie wir uns das erhofft hatten. Aber dank der super Organisation, dem guten Essen und den prima Apéro herrschte gute Laune und viele Witze machten die Runde. Weiteres wird euch Pia am Ende der GV im Reisebericht erzählen.
 
Wie jedes Jahr haben einige Sängerinnen bei der Metzgete des Sängervereins im Service und bei der Essensausgabe tatkräftig geholfen. Dieses kleine Dankeschön an den Sängerverein für seine Hilfe bei der Einrichtung unserer „Kafistube“ wird von den Sängern sehr geschätzt und trägt zum freundschaftlichen Verhältnis der beiden Vereine bei. Auch hier einmal mehr ein herzliches Dankeschön den beteiligten Sängerinnen.
 
An den Dienstagen 19. und 26. September und am 3. Oktober 2017 haben wir einen Workshop durchgeführt und schriftlich viele Frauen in Hombrechtikon eingeladen, bei uns mitzusingen. So ist es uns gelungen, zwei neue Sängerinnen in unseren Chor aufzunehmen, worüber wir uns sehr gefreut haben.
 
Am 29. Oktober 2017 haben wir wie beinahe jedes Jahr im Altersheim Breitlen ein Ständli gegeben. Die Cafeteria war sehr gut besucht und viele der Bewohner haben ein wenig versucht, mitzusingen. Es macht immer wieder Freude zu sehen, wie es die älteren Mitbürger geniessen, wenn wir ein wenig Sonne in ihren Alltag bringen.
 
Am 4. November haben Annemarie, Claudia, Doris und ich an der Delegiertenversammlung des Chorverbandes Zürcher Oberland in Rüti teilgenommen. Die ordentlichen Traktanden gaben zu keinen grossen Diskussionen Anlass. Etwas unschön war aber der überraschende Rücktritt des Verbandsdirigenten, der sich kurzfristig weigerte den Chorsingtag und die Chorwoche durchzuführen, was von den anwesenden Chormitgliedern nicht akzeptiert wurde.
 
An der Samichlausfeier vom 5. Dezember 2017, organisiert durch den Vorstand des Frauenchors, konnte ich im vergangenen Jahr leider nicht teilnehmen. Ich habe mir aber sagen lassen, dass der Abend ein voller Erfolg war und das Quiz von Claudia die Gemüter stark erhitzte und einige Debatten auslöste. Etwas Wichtiges an diesem Abend war aber sicher auch, dass wieder einmal zusammen mit dem Sängerverein ausgiebig gesungen werden konnte.
 
Unsere traditionelle Weihnachtsfeier am 19. Dezember führte uns im vergangenen Jahr auf die Bochslen. Ein grosses Lagerfeuer und Glühwein, organisiert von Annemarie Bachmann, eine Weihnachtsgeschichte und Weihnachtslieder stimmten uns auf die Weihnachtszeit ein. Mit einem anschliessenden Besuch in der Linde wurde der gemütliche Abend abgeschlossen. Am Tag darauf sangen wir noch einige Weihnachtslieder an der Weihnachtsfeier im Altersheim Breitlen und freuten uns mit den Bewohnern über die friedliche Weihnachtszeit. Nach diesem letzten Anlass haben wir uns mit einem vom Zentrum Breitlen gespendeten Apéro für die Weihnachtsferien verabschiedet.
 
Wie auch in den vergangenen Jahren trafen sich die Vorstandsmitglieder im Mai/Juni, im Oktober/November und im Januar/Februar und beschäftigten sich mit der Vorbereitung der diversen Anlässe. Leider habe ich auch dieses Jahr einen Rücktritt aus dem Vorstand bekannt zu geben: Uschi Hausmann war seit GV 2005 Mitglied im Vorstand und tritt nun nach 13 Jahren zurück. Mit einem weinenden und einem lachenden Auge entlassen wir sie in die neue Freizeit und hoffen natürlich, dass wir sie auch weiterhin regelmässig in der Probe sehen werden. Aber jedes Ende ist auch ein neuer Anfang und so freue ich mich bereits wieder auf das nächste Vorstandsjahr in neuer Besetzung. Herzlich danken möchte ich Annemarie, Anja, Claudia, Doris, Uschi und unserer Dirigentin Szilvia für die Zeit und die Arbeit, die sie mit mir zusammen auch im vergangenen Jahr für den Chor eingesetzt haben. Ein herzlicher Dank auch an alle, die in irgendeiner Form mithelfen, den Gesang und die Vereinskultur zu pflegen.
 
Rosita Hunziker, Präsidentin
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü